Website Blog Facebook Twitter FAQ Impressum Datenschutz

Geodome aus alten Lattenrosten

Lattenrost-Geodome

Für das letzte Hacker-Camp (CCCamp2019) haben wir mit ein paar Leuten einen Geodome (“Geodätische Kuppel”) aus alten Lattenrosten gebaut.

Unser konkreter Geodome sieht so aus:

Bilder


(Er ist ca. 2.2m hoch)

Wir sind allerdings nicht selbst auf die Idee gekommen. Andere Werkstätten haben dazu Workshops:
https://macherburg.de/upcycling_lattenrost_nki.html
Hier gibt es noch mehr Bilder und weiterführende Links zu anderen Leuten, die einen gebaut haben:

Was ist der Nutzen für die Teilnehmer? Was nehmen sie mit?

Man muss ein altes Lattenrost nicht wegschmeißen. Stattdessen kann man sich etwas bauen, was entweder als Überdachung beim Campen verwendet werden kann, oder auch einfach als Gartendekoration.

Man braucht allerdings mehr Latten, als in einem einzigen Lattenrost steckt (unsere Kuppel hat ~160 Latten).

Was muss im Workshop passieren, damit dieser Nutzen erreicht wird?

Als erstes sucht man sich raus, was man für eine Kuppel bauen möchte. Am Besten schaut man sich genau an, wie die Symmetrien in der Kuppel sind.

Die Materialien vorausgesetzt, müssen die Latten in die richtige Länge gesägt werden. Anschließend müssen Löcher in den richtigen Abständen gebohrt werden - da eignet sich eine Standbohrmaschine gut (geht aber auch mit einem Handbohrer).

Beim Aufbau schraubt man die Latten mit Gewindeschrauben und Muttern zusammen (wir haben M8 und Unterlegscheiben verwendet). Hierbei muss man für darauf achten, dass man die richtigen Latten zusammenschraubt.

Der resultierende Dome ist erstaunlich stabil. Je nach Bauart kann man sogar drauf rum klettern. Mit einer Gewebeplane drauf wird das ganze sogar relativ wasserdicht.

Problematisch könnte die Beschaffung der Materialien werden.
Ich hab früher mal mit dem André von der Macherburg geschrieben. Sie haben sich als offene Werkstatt an den lokalen Abfallentsorger gewendet und darauf eine ganze Gitterbox alter Lattenroste erhalten. Die verwenden sie seitdem für ihre Workshops.

1 Like