Website Blog Facebook Twitter FAQ Impressum Datenschutz

Idee: Erweiterung der Funktionalität von Schaltsteckdosen


(Christoph Jüngling) #1

Schaltsteckdosen sind toll, Zeitschaltuhren sind auch toll. Ich wünsche mir ein Gerät, das beides in sich vereint:

  • Die Außenhelligkeit oder die Uhrzeit steuert automatisches Ein-/Ausschalten des Lichts
  • Die Uhrzeit steuert auf Wunsch vorrangig das Ausschalten (z.B. “um 23 Uhr alles ausschalten, egal wie dunkel es draußen ist”)
  • Bei Automatikbetrieb nicht alle Steckdosen gleichzeitig schalten, sondern zufällig zeitversetzt ansteuern (Sicherheitsfeature, um einen Bewohner zu simulieren)
  • Manuelle Steuerung über Fernbedienung soll jederzeit möglich sein

Meiner Ansicht nach müsste man das mit einem handelsüblichen Schaltsteckdosenset und einem Raspberry Pi hinbekommen. Zusätzlich zum Pi brauchte man vermutlich “nur” :sunglasses: einen 433-MHz-Sender und einen Helligkeitssensor. Der Rest sollte mit Software lösbar sein, entsprechende Bibliotheken habe ich teilweise schon gefunden.

Erweiterungen

Eine Weboberfläche für die Konfiguration wäre natürlich nett, für den Anfang reicht natürlich auch eine Datei mit den Einstellungen.

Ausfallsicherheit

Und für den Fall, dass der Pi mal ausfällt, funktionieren die Steckdosen mit der normalen Fernbedienung immer noch, denn daran werden wir sicher keine Veränderungen vornehmen.


(Christoph Jüngling) #2

Tutorial


(Thorsten Haufert) #3

Und evt ins MQTT einbinden :slight_smile:


(Thorsten Haufert) #4

Das ganze Läuft auch Super mit nur mit den RPi hatte damit meine Weihnachtsbeleuchtung geschaltet :slight_smile:


(Christoph Jüngling) #5

Hi @ThorstenH, danke für die Links. Das ist ein anderes Gerät als der Pi, richtig?


(Thorsten Haufert) #6

Ja finde den nodemcu ausreichend zum steuern der Steckdosen. Benutze den Pi lieber als Zentrale mit fhem. Das ist aber Geschmackssache… Geht aber auch super mit dem pi


(Christoph Jüngling) #7

Ich fürchte, das ist für mich noch das berühmte “Buch mit 7 Siegeln”. Ich bin eher Softie.


(Thorsten Haufert) #8

Ach was ist auch kein Hexenwerk… Besuch uns dich mal im Hammertime


(Christoph Jüngling) #9

Gerne. Gibt’s da spezifische Termine, oder verabredet man sich einfach? Kenne das Labor nur von einem Besuch im Rahmen des Agile Monday.


(Thorsten Haufert) #10

Ich denke ich werde nächsten Donnerstag kommen. Evt ist Dominik jetzt am Do auch da der ist auch recht fit dabei


(Christoph Jüngling) #11

Super, dann versuche ich in 1 Woche auch zu kommen.


(Thorsten Haufert) #12

:+1:


(Christoph Jüngling) #13

Tut mir leid, Termin vergessen.